Hautpflege

Die beste Pflege der Haut für jeden Hauttyp

Die richtige Hautpflege ist ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden und vitalen Lebensweise. Unser Äußeres ist ein Spiegelbild unseres Inneren, deshalb sollten wir unsere Haut ganz besonders gut behandeln.

Zudem spielt das äußere Erscheinungsbild heutzutage eine besondere Rolle, da ein gesundes Aussehen auch gesellschaftliche Vorteile mit sich bringen kann.

Moderne Hautpflege ist viel mehr als nur das Auftragen einer Anti-Aging Creme. Die Hautpflege erfordert Kenntnisse über den eigenen Hauttyp und die äußeren Einflüsse (wie die Jahreszeit), um ein optimales Ergebnis zu erreichen. Eine umfassende Hautpflege sollte stets die Reinigung und Pflege der Haut umfassen, dazu gehört auch eine gesunde Ernährung und Bewegung. Auf ausreichend langen Schlaf sollte ebenfalls geachtet werden.

Tagtäglich muss unsere Haut mit einer Vielzahl an Belastungen zurechtkommen. Schadstoffe, trockene Luft und insbesondere UV-Strahlen können unsere Haut schädigen. Mit der entsprechenden Hautpflege kann man diesem Prozess äußerlich entgegenwirken.

In der Tat gibt es eine Vielzahl an Mitteln zur Pflege der Haut, wir helfen Ihnen dabei das am besten passende Pflegeprodukt für ihre Bedürfnisse zu finden.

Mithilfe der entsprechenden Pflege kann praktisch jeder eine gesunde und schöne Haut bekommen.
Wer erst im höheren Alter mit der Hautpflege beginnt, wird es immer schwieriger haben die Zeichen der fortschreitenden Hautalterung zu verbergen.
Dennoch ist es nie zu spät das Leben in eine positive Richtung zu verändern.


Unser Überblick der gängigsten Hauttypen:

t fettige-hautHautpflegeFettige Haut geht mit einer erhöhten Fettproduktion einher. Mit den richtigen Pflegeprodukten lassen sich glänzende Haut und Hautunreinheiten gut vermeiden.

t mischhautMischhaut ist eine Kombination aus fettiger und trockener Haut welche sich zwar im höheren Lebensalter ausgleicht, aber dennoch eine ganz besondere Hautpflege benötigt.

t Trockene HautTrockene Haut produziert zu wenig eigene Feuchtigkeit und braucht deshalb die richtige Pflege um Rissen, Rötungen und Falten vorzubeugen oder entgegenzuwirken.

t Frauen HautpflegeDie jeweilige Hautpflege für Frauen ist auch von den jeweiligen Lebensumständen der Frau abhängig. So beeinflussen auch Hormonschwankungen die Auswahl der Pflegeserien.

t maenner hautpflegeBei der Hautpflege für Männer sollte auf spezielle Pflege geachtet werden, um die unterschiedlichen Gegebenheiten der Haut der Männer zu berücksichtigen.

t CelluliteCellulite ist eines der größten Hautprobleme mit dem sich insbesondere Frauen auseinandersetzen müssen. Dabei gibt es eine Vielzahl von Behandlungsmethoden bei Cellulite und auch schon zur Vorbeugung.

tn_empfindliche-haut Empfindliche Haut braucht eine intensive, aber milde Hautpflege. Nur so werden Hautirritationen vermieden und die Haut wird wieder gesund und schön.

t hautalterung und faltenbildungHautalterung lässt sich mit der richtigen Pflege verzögern. Die wichtigsten Tipps zur Verzögerung des Alterungsprozesses der Haut.

t hautpflegemittelHautpflegemittel gibt es für praktisch alle Körperteile. Da die verschiedenen Körperregionen auch unterschiedliche Bedürfnisse haben, ist es sinnvoll nicht nur eine Creme für den ganzen Körper zu besitzen.

t natuerliche hautpflegeNatürliche Hautpflege verspricht gesunde Haut mit pflanzlichen Rohstoffen ohne fragwürdige Zusätze. Diese Pflege sollte aber auch stets dem Hauttyp angepasst sein.

t hautpflege im fruehlingHautpflege im Frühling sollte die Feuchtigkeitsdefizite des Winters ausgleichen. Die Haut sollte nun auch auf die wärmeren Temperaturen und die stärker werdende Sonne vorbereitet werden.

t sommer-hautpflegeHautpflege im Sommer umfasst nicht nur den richtigen Sonnenschutz vor UV-Strahlen, sondern sollte auch berücksichtigen, dass die Haut über mehr Feuchtigkeitsreserven als im Winter verfügt.

t hautpflege im herbstHautpflege im Herbst gibt die besten Tipps zur Pflege der eigenen Haut in der kühler werdenden Übergangszeit.

t winterhautpflegeHautpflege im Winter sollte auf die winterliche Trockenheit durch kalte Luft und beheizte Räume abgestimmt sein. Ihre Haut benötigt nun einen Feuchtigkeitsschub.

t ernaehrung fuer die hautErnährung für die Haut mit den besten Lebensmitteln für ein gutes Aussehen. Wie pflegt man die Haut am besten von innen?

t augenringeAugenringe lassen sich gut verstecken oder können auf natürliche Weise bekämpft werden. Wir zeigen welche Methoden das Gesicht wieder frisch wirken lassen.

t schoene hautDie 20 besten Tipps für schöne Haut erklären, wie man mit einfachen Mitteln ein gesundes und jugendliches Hautbild erhält und dieses auch langfristig behält.

t aeltere hautReife Haut bei älteren Menschen benötigt eine spezielle Hautpflege. Wir zeigen Ihnen, auf was man achten muss, um auch im Alter noch eine schöne Haut zu haben und welche Pflegemittel sich dazu am besten eignen.

t babyhautHautpflege für Kinder sollte insbesondere feuchtigkeitsspendend sein. Da die Kinderhaut leichter von Umwelteinflüssen belastet wird, gilt es sich entsprechend um eine intensive Pflege zu kümmern.

Wer benötigt Hautpflege?

Schon als Kind muss zumindest auf entsprechenden Sonnenschutz geachtet werden.
Mit fortschreitendem Alter gilt es nicht nur auftretende Hautprobleme zu behandeln, sondern auch vorbeugend die Haut zu pflegen. Dies ist in der heutigen Zeit für Männer ebenso wichtig wie für Frauen, wobei Frauen durch die Verwendung von Make-up noch ein paar zusätzliche Dinge beachten müssen.
Im fortgeschrittenen Lebensalter geht es schließlich darum die eigene Haut so lange wie möglich gesund zu erhalten.

Pflege der HautHautpflege für jedes Hautproblem

Ein Wundermittel für alle Hautprobleme gibt es nicht, da die Haut ganz individuell auf Einflüsse reagiert. Für alle gängigen Hautprobleme gibt es aber die entsprechenden Pflegeprodukte.

Gereizte Haut kann man mit der richtigen Hautpflege wieder beruhigen.

Trockene Haut wird mit der entsprechenden Pflege problemlos wieder sanft und weich.

Unreine zu Akne neigende Haut wird mit den passenden Hautpflegeprodukten wieder glatt und rein.

Hautpflege für besseres Wohlbefinden

Die Haut ist nicht nur eines der wichtigsten und zugleich größten Organe, sondern auch für das eigene Wohlbefinden von großer Bedeutung. Dennoch gibt es viele Menschen, die keinen Wert auf Hautpflege legen, obwohl es gute Gründe dafür gibt.

Erwiesen ist, dass die Haut das Spiegelbild der eigenen Seele ist. Wenn man sich nicht wohlfühlt, kann die Haut schnell reagieren. Reizungen und andere Hautirritationen können die unangenehme Folge von Stress oder anderen psychisch bedingten Lebensumständen sein. Hier spielt die richtige Hautpflege, gerade bei sensibel reagierender Haut, eine entscheidende Rolle.

Die Haut ummantelt den menschlichen Körper. Wird die Haut gepflegt und umsorgt, wirkt sie sanfter. Das Individuum fühlt sich wohl.

Hautpflege zur Vermeidung von Hautkrankheiten

In umgekehrter Schlussfolgerung lässt sich daher als wichtiger Grund für die tägliche Hautpflege nennen, dass Hautkrankheiten vermieden werden können. Dermatologen empfehlen eine nachhaltige und regelmäßige Hautpflege, da sich Personen jeden Alters auf diese Weise vor Krankheiten schützen können. Hautkrankheiten wie Akne in der Pubertät, Schuppenflechte oder Neurodermitis können die eigene Lebensqualität sehr stark einschränken. Dies führt wiederum zu einem seelischen Ungleichgewicht und kann sogar psychische Erkrankungen mit sich bringen. Gepflegte Haut trägt daher zum allgemeinen Wohlbefinden ein großes Stück bei und signalisiert auch dem Gegenüber ein positives, angenehmes Erscheinungsbild.

Hautpflege unterstützt den Schutzmantel

Als aktives Atmungsorgan mit einem Säureschutzmantel (ph-Wert 5,5) schützt die Haut den Körper auch vor Bakterien, Fremdkörpern und andere Störenfrieden. Unabhängig von der jeweiligen Temperatur kann sich der Mensch auf seinen natürlichen Schutzmantel bei effektiver Hautpflege verlassen.

Hautpflege um Umweltbelastungen entgegenzuwirken

Auch gilt, dass die Haut täglich aufs Neue vielen Umweltbelastungen ausgesetzt ist, der sie nur mit der richtigen Hautpflege entgegenwirken kann. Doch nicht nur ein geeignetes Sonnenschutzmittel muss im Sommer auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmt werden. Gerade Wintersportler vergessen oftmals, dass die Haut im Winter ebenfalls starken UV-Strahlen ausgesetzt ist. Davor muss die Haut ausreichend geschützt werden. Auch der im Winter herrschende Wechsel von kalter zu warmer Temperatur bedeutet Stress für die Haut. Daher sollte auf Hautpflege mit ausreichendem Feuchtigkeitsgehalt geachtet werden.

Doch nicht nur Umwelteinflüsse, sondern auch der eigene Lebensstil kann am Hautbild deutlich sichtbar sein. Alkohol oder unausgewogene Ernährung spiegeln sich in fettiger oder gereizter Haut wider. Dies kann auch zu vorzeitiger Hautalterung und Fältchen führen.

Zu wenig Flüssigkeitszufuhr lässt die Haut fahl und trocken wirken. Um diesen negativen Erscheinungen entgegenzuwirken und vorzubeugen, empfiehlt es sich nicht nur die äußere Hautpflege auf den jeweiligen Hauttypen abzustimmen, sondern auch von innen heraus etwas für ein gesundes Hautbild zu tun. Ausreichende Flüssigkeitszufuhr und eine gesunde Ernährung sind aber nur ein Teil der nötigen Pflege.

Hautpflege zum Schutz vor äußeren Einwirkungen

Hautpflege TippsEin weiterer Aspekt, der für die tägliche Hautpflege spricht, ist die Tatsache, dass die Haut eine wichtige Barriere bildet. Diese bietet nicht nur einen Schutz gegen mechanische Einwirkungen, sondern auch gegen eine Vielzahl anderer Schadstoffe, Mikroorganismen oder Keime.

Ist das Hautbild gestört, da keine oder falsche Hautpflege erfolgte, ist die Schutzwirkung nicht mehr optimal gegeben. Die Haut wird rau, rissig und trocken oder bildet Pusteln als Warnsignal.

So können beispielsweise bakterielle Störungen oder Pilzerkrankungen auftreten, die einer langwierigen speziellen Behandlung bedürfen. Hier kann oftmals nur der Gang zum Dermatologen Abhilfe schaffen.

Eine gesunde und geschmeidige Haut ermöglicht eine zuverlässige Abwehr schädlicher Substanzen und Krankheitserreger.

Hautpflege als lebenswichtiger Protein- und Energielieferant

Die obersten beiden Schichten der Haut leiten sehr komplexe Stoffwechselvorgänge. Diese basieren hauptsächlich auf dem Proteinstoffwechsel und der Energiegewinnung. Darüber hinaus leistet die menschliche Haut einen wesentlichen Beitrag bei der natürlichen Aufnahme des Vitamins D durch Sonneneinstrahlung. Dieses wichtige Vitamin gewährleistet eine effektive als auch nachhaltige Instandhaltung der Knochen. Im Kindesalter spielt dieser Zusammenhang zudem eine Rolle beim gesunden Knochenwachstum.

Hautpflege ermöglicht eine natürliche Temperaturreglung

Dank eines komplexen Kommunikationssystems sorgt die Haut dafür, dass der menschliche Körper stets unter idealen Temperaturbedingungen arbeiten kann. Bei 37 Grad Celsius funktionieren alle lebenswichtigen Organe in Bestform. Dabei spielen die Außentemperaturen keine Rolle, denn die menschliche Haut sorgt für den Ausgleich. Durch hilfreiche Funktionen, wie dem Schwitzen sorgt sie dafür, dass sich der Körper nicht überhitzt. Mit entsprechender Hautpflege unterstützt man diesen Prozess.

Nachhaltiger Speicher für alle Fälle

Im Bereich des unteren Gewebes speichert die Haut eine Vielzahl lebenswichtiger Fette. Bei Engpässen werden diese wichtigen Körperprozessen zur Verfügung gestellt. Zudem speichert die Haut in diesem Bereich Wasser und weitere Vitamine (E, A). Auch gehören hier das Beta-Karotin und das Provitamin A dazu. Damit gewährleistet eine gute Hautpflege die effektive Instandhaltung eines wichtigen körpereigenen Speicherreservoirs.

Haut leitet Reize zu den Sinnen

Eine sanfte Hautpflege gehört bei vielen Menschen zu einer effektiven Art der Entspannung. Dies liegt darin begründet, dass jede Art von Reizen wie Druck, Berührung, Wärme oder auch Kälte direkt von der Haut aufgenommen wird. Über Rezeptoren gelangen diese zum Gehirn und übermitteln individuelle Wahrnehmungen.

Fehler bei der Hautpflege

Mit den falschen Pflegeprodukten kann man die Hautprobleme sogar noch verstärken. Es muss stets auf die jeweiligen Bedürfnisse der Haut geachtet werden, auch wenn das bedeutet kann, dass man sich von lieb gewonnenen Hautpflegemitteln trennen muss.

Idealerweise besorgt man sich nicht nur ein Mittel, sondern beherzigt auch die jeweiligen Ratschläge, um die Hautprobleme in den Griff zu bekommen.

Funktionen der Haut

Wer seine Haut richtig pflegt, tut nicht nur dem äußeren Erscheinungsbild etwas Gutes, sondern hilft dabei die Funktionsfähigkeit der Haut zu erhalten.

Es wurde schon angesprochen, dass die Haut einen guten Schutz vor negativen Umwelteinflüssen bietet. Sie schützt uns auch davor, dass wir innerlich austrocknen und unser Wärmehaushalt wird über die Haut reguliert.

Als Sinnesorgan sorgt sie dafür, dass wir Reize, wie Schmerzen oder Temperaturänderungen wahrnehmen können.

Die besten Produkte zur Hautpflege

Die passende Hautpflege ist individuell verschieden und hängt stets vom jeweiligen Hauttyp ab. Deshalb gibt es in den einzelnen Rubriken spezielle Empfehlungen, welche sich in der Vergangenheit besonders gut bewährt haben.

Die Mühe einer optimalen Hautpflege macht sich oft schon nach wenigen Anwendungen bemerkbar und ist zudem die Basis für eine lebenslange schöne und vitale Haut.